• twe-Anlage

    ... wo Tennis einfach Spaß macht!

  • twe von oben

    ... wo Tennis einfach Spaß macht!

Letztes Wochenende konnten die Damen 40 in der Hessenliga ihren zweiten Sieg mit 5:4 gegen den TC Wehen verbuchen. Nach den Einzeln stand es 3:3.  Das entscheidende Doppel konnte mit 10:4 in Champions-Tiebreak des 3. Satzes den knappen Sieg sicherstellen.  Auch die Damen 50 gewannen ihr fünftes Spiel deutlich mit 7:2 gegen den den SC Frankfurt 80 II in der Verbandsliga und liegen damit klar auf Aufstiegskurs. Die Damen 50 II gewannen mit 6:3 gegen Eintracht Frankfurt und belegen aktuell den 3. Platz in der Verbandsliga. Mit 4:2 besiegten die Damen 40 II in der Bezirksoberliga den VFR Wiesbaden. Den entscheidenden Sieg holte sich das Doppel Britta Wächtershäuser und Ulla Rother knapp in zwei Sätzen mit 7:6 und 6:4.

Letztes Wochenende konnten die Damen 30 in der Hessenliga ihren ersten Sieg mit 5:4 gegen RW Eltville verbuchen. Nach den Einzeln stand es 3:3. Mit zwei Doppelsiegen konnte der knappe Sieg sichergestellt werden. Auch die Damen 40 gewannen ihr erstes Spiel mit 5:4 gegen den TC Seulberg in der Hessenliga. Das entscheidende Doppel gewannen V. Moinian/S. Speicher-Utsch klar mit 6:0 und 6:1. Auf Aufstiegskurs liegen die Damen 50. Mit 6:3 gewann man das Heimspiel gegen den BTC Wiesbaden deutlich. Nach dem 3. Sieg steht das Team um Yvonne Bronner auf dem 1. Tabellenplatz in der Verbandsliga. Die Damen 60 siegten in der Verbandsliga mit 5:1 gegen die MSG TCB Darmstadt/Griesheim und holten auch hier ihren ersten Sieg. Die Damen 65 schafften in der Hessenliga zum dritten Mal unentschieden zu spielen. Gegen den TC Geisenheim gab es ein 3:3. Die Damen 50 III gewannen ihr drittes Match mit 4:2 gegen den TC Hadamar. Das entscheidende Doppel gewannen M. Malla/Y. Streu knapp mit 10:3 im Champions-Tie-Break.

Es ist schon Tradition, dass sich die Tennisspielerinnen und -spieler des twe am Pfingstmontag zum Mixed-Turnier „Ganz in Weiß“ treffen. So kamen insgesamt 32 Mitglieder bei bestem Tenniswetter in komplettem weißem Tennis-Outfit zusammen, um dem weißen Sport nachzugehen.

Nach den vier Vorrundenspielen, bei denen die Partner jeweils getauscht wurden, qualifizierten sich für das Finale bei den Herren Thomas Graby und Florian Agartz sowie bei den Damen Ulla Bormann und Veronika Moinian.

Das Finale gewannen schließlich Thomas Graby und Veronika Moinian in einem Satz mit 6:3. Den dritten Platz belegten Julia Dackweiler mit Horst Meiser und Ulla Rother mit Feng Ni.

Auch die 2. Runde im Team Tennis-Saison verlief für den twe erfolgreich.

Letztes Wochenende siegten die Damen 50 in der Verbandsliga erneut. Mit 9:0 gewann man das Heimspiel gegen den TV Sulzbach klar und deutlich. Lediglich das Doppel S. Reinhard/B. Meiser hatte im 3. Champions-Tie-Break-Satz zu kämpfen und gewann aber dann doch deutlich mit 10:5. Damit führt man die Tabelle mit 4:0 Punkten an. Die Damen 65 II erreichten ein 3:3 Unentschieden bei der MSG Fulda/Eichenzell und belegen damit den 2. Platz in der Hessenliga. Die 1. Damen-Mannschaft konnte in der in der Bezirksliga gegen den Ober-Mörlener TC den zweiten Sieg mit 4:2 einfahren. Das entscheidende Doppel ging an N. Gagiannis/J. Dackweiler. Die Damen 40 II erreichten in der Bezirksoberliga ein 3:3 Unentschieden gegen den TC Medenbach, mussten allerdings alle zwei Doppel abgeben. Da wäre sicher mehr drin gewesen! Die Damen 50 III erreichten beim Zweitplatzierten VFR Wiesbaden ein gutes 3:3. Wieder knapp verloren die Damen 40 in der Hessenliga 4:5 gegen den TC Königstein, wobei 2 Einzel im Champions-Tie-Break verloren gingen. Bestimmt kommt das Sieg-Glück zurück, wenn man demnächst gegen schwächere Teams in der Tabelle spielt.

 

Erfolgreich verlief es auch bei den Herren. So gewannen die Herren 30 ihr erstes Spiel in der Verbandsliga mit 8:1 gegen Safo Frankfurt II. Dabei half der Sieg von drei Matches im Champions-Tie-Break – Starke Nerven! Den Herren 30 II gelang im ersten Spiel der erste Sieg. Mit 6:3 siegte man gegen die MSG Wehen/Taunusstein.  Auch die Herren 40 I mit Mannschaftsführer Friedemann Streu konnten ihren ersten Sieg feiern. Mit 6:3 wurde der TC am Bingert Wiesbaden bezwungen. Den Herren 50 I  gelang in der Gruppenliga der dritte Sieg und ist nun Tabellenführer. Knapp siegte man mit 5:4 gegen den TC Kirchhain.  Einen überzeugenden 9:0 Sieg gegen den TC Wehen/BW Taunusstein erzielten die Herren 55 I und stehen damit an der Spitze der Gruppe in der Verbandsliga. Dort stehen auch die           Herren 65 II, die gegen die MSG Eschenburg mit 5:1 gewinnen konnten. Die Herren 55 II gelang der erste Sieg gegen den MTHC Eddersheim in der Bezirksoberliga. in die Saison. Die 1. Herren konnten sich gegen den MSG Köppern mit 6:3 durchsetzen und liegen nach drei Siegen auf Aufstiegskurs. Alle anderen Herren-Mannschaften verloren leider ihre Spiele.

 

Bei den Jugendmannschaften gewannen in den Bezirks- und Kreisligen die Juniorinnen U18, die Junioren U15 II, die Junioren U18 und die Junioren 18 II.  Die Gemischte Mannschaft U 10 holten mit dem 3:3 einen Punkt, während nur die Gemischte U12 ihr Spiel verloren.

 

Nächstes Wochenende geht es in der Team Tennis-Saison weiter, die danach wegen der Feiertage 3 Wochen aussetzt. Wie immer freuen wir uns über zahlreiche Mitglieder und Gäste auf unserer Anlage.

 

Bild: Tabellenführer in der Verbandsliga – die Herren 55