• twe-Anlage

    ... wo Tennis einfach Spaß macht!

  • twe von oben

    ... wo Tennis einfach Spaß macht!

twe ehrte verdiente Vereinsmitglieder auf dem Niederhöchstadter Markt

Auf dem diesjährigen Niederhöchstädter Markt war der twe wieder mit einem tollen Angebot vertreten. Der Verein konnte sich und den Tennissport erneut im Hof der Familie Gottschalk in der Hauptstraße 313 präsentieren. Gemeinsam mit vielen Mitgliedern und Freunden konnten die Verantwortlichen im und vor dem Hof herrliche Tage verbringen.

Auf dem Hof, der wieder schön geschmückt war, hatten sich viele Mitglieder für die Standdienste am Freitagabend sowie für Samstag und Sonntag gemeldet, um die Besucher mit kühlen Getränken am Bierwagen und der Sektbar zu verwöhnen. Die Getränke-Hitliste führten Aperol Spritz und frisches Büble Bier vom Fass an.

Während der Marktstunden gab es fetzige Live-Musik, so konnte man u.a. auch den neuen twe Jubiläums-Song live mit Komponist Bernd Kuhn an der Gitarre hören.

Am Sonntag, den 24. Juli, hatte der twe alle Mitglieder sowie Freunde ab 12.30 Uhr zu einem Frühschoppen eingeladen, durch den der 2. Vorsitzende Axel Scheidt führte. Für Unterhaltung mit Witz und Akrobatik sorgte der Jonglierkünstler Georg Morgenthal. Höhepunkt war die Ehrung verdienter Vorstandsmitglieder aus 50 Jahren twe.

Der 1. Vorsitzende Jörg Agartz hielt die Laudatio auf 13 Vereinsmitglieder und ehrte sie für Ihren Einsatz und ihr Engagement u.a. über viele Jahre im Vorstand des Clubs. Gehrt wurden: Susanne Reinhard,  Ilona Gachot, Silke Agartz, Hajo Breiten, Hans Kastl, Christof Rohländer, Jürgen Muth, Michael Hasenbank, Klaus Böhm, Thomas Kohts, Gerd Gutmann, Günther Neugebauer und Peter Erdmann.

Dass auch der äußere Rahmen stimmte, lag an dem sonnigen Wetter und der tollen Stimmung durch zahlreiche Besucher an allen drei Markttagen. Wenn alles klappt, wird auch 2024 der twe wieder auf dem Niederhöchstädter Markt vertreten sein.

Bild: Dreizehn Ex-Vorstände des twe genossen ihren Ehrentag zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Jörg Agartz.