source check this out genesis mining what does auto mean

Aktuelle Ergebnisse im Teamsport

Details

4. Spieltag (17.06.2018)

Bevor sich der Tennis-Teamsport in die Sommerpause verabschiedet, waren die Mannschaften des twe am vergangenen Wochenende noch einmal im Einsatz. Besonders erfolgreich war einmal mehr die Regionalligamannschaft der Herren 60. In ihrem letzten Heimspiel für diese Saison konnten die Spieler um Mannschaftskapitän Bernd Kuhn das Team aus Münster knapp mit 5:4 besiegen und sind damit weiter ohne Verlustpunkte. In den letzten beiden Spielen geht es nun gegen die top-platzierten Teams aus Neuwied und Rotenbühl um die Meisterschaft in der Regionalliga. Die Damen 40 konnte ihr Auswärtsspiel in Büdingen mit 7:2 deutlich für sich entscheiden und sind ebenfalls ohne Punktverlust derzeit Tabellen-Zweiter.

Die Damen 50 II grüßen in der Gruppenliga nach vier Siegen aus vier Spielen weiterhin von der Tabellenspitze. Das Team um Mannschaftsführerin Anne Brendel besiegte am Wochenende die Mannschaft aus Sprendlingen klar und deutlich mit 8:1. Die Herren 75 waren in der Bezirksoberliga beim Auswärtsspiel in Darmstadt mit 5:1 erfolgreich und stehen damit auf einem guten dritten Platz. Die Herren 50 II haben im Spitzenspiel gegen Usingen knapp aber am Ende doch verdient mit 5:4 gewonnen und gehen als Tabellenzweiter nach den Ferien in das Spitzenspiel gegen Tabellenführer Friedrichsdorf. Den ersten Saisonsieg konnten die Damen 40 III in der Kreisliga A einfahren. Gegen die Mannschaft aus Eddersheim hieß es am Ende 5:1. Damit hat man im Abstiegskampf wieder etwas an Boden gut machen können. Ebenfalls einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt haben die Herren 30 II in der Bezirksoberliga eingefahren. Gegen Florstadt hieß es am Ende 8:1. Die Herren 40 II spielten in der Bezirksliga A gegen den Nachbarn aus Weisskirchen. Nach spannenden Spielen setzten sich die Niederhöchstädter mit 5:4 durch, wobei die beiden entscheidenden Siege im Doppel besonders erfreulich waren. Bereits unter der Woche setzten die Herren 65 ihre Siegesserie in der Kreisliga A fort. Im Spiel gegen Butzbach setzen sich die twe-Herren mit 5:1 durch.

Für die übrigen Mannschaften verlief das Wochenende weniger erfolgreich. Die Damen-Mannschaft unterlag bei der zweiten Mannschaft des Hessenligisten Olympia Lorsch mit 3:6. Die Mannschaft von Julia Molitor hat aber in den ausstehenden drei Spielen noch alle Chancen, den Klassenerhalt in der Gruppenliga sicher zu machen. Schwieriger wird es für die Damen 40 II, die in der Gruppenliga auch das vierte Spiel verloren, diesmal mit 1:5 gegen Kriftel. Auch die Damen 30 mussten in der Verbandsliga wiederum eine Niederlage hinnehmen, im Heimspiel gegen Bickenbach stand es am Ende 3:6. Die Damen 50 I verloren ihr Heimspiel in der Verbandsliga gegen Fuldatal etwas überraschend mit 4:5 und haben somit leider kaum noch Chancen, nach den Sommerferien in das Aufstiegsrennen einzugreifen. Die Damen 60 unterlagen in der Verbandsliga bereits unter der Woche mit 2:4 in Heppenheim.

Die Herren 50 I mussten beim 3:6 in Bad Camberg die erste Sasionniederlage hinnehmen, haben aber als Aufsteiger in der Hessenligae den Klassenerhalt als Saisonziel schon so gut wie gesichert. Die Herren 30 I verloren in der Verbandliga mit 4:5 in Messel, ebenso wie die Herren 40 I in der gleichen Klasse mit 0:9 in Fulda. Die Herren 60 II kassierten ebenfalls die erste Saisonniederlgae. Gegen Trebur hatte man bei 1:5 allerdings viel Pech – drei Einzel wurden erst im Matchtiebreak zugunsten des Gegners entschieden. Die zweite Damenmannschaft verlor in der Bezirksoberliga mit 0:9 gegen Diedenbergen. Die Damen 50 III unterlagen mit 2.4 dem Team aus Idstein. Die Herren-Mannschaft hatte in der Bezirksoberliga beim Auswärtsspiel in Niddatal mit 2:7 das Nachsehen. Die Herren 40 III unterlagen im Derby gegen Eschborn 65 mit 2:4 und die Herren 50 III verloren ihr Auswärtsspiel in Köppern mit 3:6.

Für die meisten Mannschaften steht nun die Sommerpause an, ehe es dann Anfang August wieder weitergeht. Die Herren 65 werden ihre Saison in der Regionalliga bis Ende Juni abschließen und auch die Herrenmannschaft darf am kommenden Wochenende noch einmal spielen.

 Für die Jugendmannschaften des twe war es wiederum ein erfolgreiches Wochenende: Die gemischte U14 gewann in Reichelsheim mit 4:2 und steht weiterhin an der Tabellenspitze, ebenso wie die zweite U14-Mannschaft, die sich gegen Sulzbach klar mit 6:0 durchsetzen konnte. Die gemischte U12-Mannschaft siegte mit 4:2 bei der MSG Taunusstein und belegt weiterhin einen hervorragenden zweiten Platz. Die U12-Junioren spielten gegen Hochheim/Eddersheim 3:3 unentschieden. Die erste Mannschaft der U14-Junioren unterlag dem Nachbarn aus Bad Soden mit 2:4 und die U18-Junioren hatten beim 0:6 gegen Schwalbach leider keine Chance.

In der ersten Ferienwoche, also vom 25. bis zum 29. Juni 2018, findet wieder das beliebte Jugend-Tenniscamp statt. Jeden Tag in der Zeit von 9- 14 Uhr sowie dienstags und donnerstags bis 16 Uhr können die Kinder und Jugendlichen ihre Fähigkeiten in Taktik und Technik verbessern Außerdem gibt es ein spezielles Koordinations-und Fitnessprogramm für Mannschaftsspieler und Beginner. Zum Abschluss des Camps steht dann ein großes Turnier an, bei dem das Gelernte direkt angewendet werden kann und tolle Preise und Pokale gewonnen werden können. Das Camp kostet 195 Euro, inkl. Mittagessen und ein Getränk. Das Trainerteam Harald Müller und Michael Hasenbank freut sich auf zahlreiche Teilnehmer. Mehr Informationen sowie Anmeldemöglichkeiten gibt es im Clubhaus oder auf der Webseite des twe unter www.twe-tennis.de. 

   
© tennis westerbach eschborn e.V.