Der neue twe-aktuell ist online

Die Herbstausgabe des twe aktuell ist online. Diesmal mit einem Saisonrückblick und vielen Impressionen vom Niederhöchstädter Markt. Mehr unter News/Newsletter.

Öffnungszeiten Clubhaus / Gastronomie

Während der Herbst- und Winterzeit ist das Clubhaus Dienstag bis Freitag ab 18 Uhr und Sonntags ab 11 Uhr geöffnet.

Montag und Samstag bleibt das Clubhaus geschlossen.

Abschluss Jugend-Saison

Auch die Jugendmannschaften des twe haben die Tennissaison 2018 inzwischen abgeschlossen. Feierlicher Höhepunkt war das sogenannte „Jugend-Championsdinner“, bei dem die Meistermannschaften sowie die Kinder und Jugendlichen, die in der abgelaufenen Tennissaison tolle Turniererfolge feiern konnten, noch einmal gemeinsam bei Pizza, Eis und Getränken im Clubhaus zusammenkamen.

Jugendleiter Michael Hasenbank bedankte sich bei allen Kindern sowie deren Eltern für den Einsatz und das Engagement auf und neben dem Tennisplatz.

Besonders erfolgreich waren in diesem Jahr die U14-Mannschaften: Sowohl die U14 gemischt als auf die zweite Mannschaft der U14-Junioren konnten in ihrer Klasse den Meistertitel feiern. Zudem freuten sich viele Spielerinnen und Spieler über Erfolge bei den diesjährigen Eschborner Stadtmeisterschaften, die Mitte September auf dem Programm standen.

Bei den U10 Juniorinnen sicherte sich Emily Scharmann den Titel des Stadtmeisters. Bei den U12-Juniorinnen spielten im „kleinen“ Finale Elsa Rother und Anna Scharmann gegeneinander. Hier gewann Anna mit 6:3 und 6:3 und freute sich über den 3. Platz. Bei den U18-Juniorinnen schaffte es Dorothee Haas bis ins Finale, musste sich dort aber der Nummer 1 der Setzliste, Antonia Hebekus, vom benachbarten Tennis Eschborn 65 mit 2:6 und 3:6 geschlagen geben.

Bei den U10-Junioren erreichte Adrien Grellier das Finale, was er dann gegen Benjamin Krause (Tennis Eschborn 65) mit 4:6 und 2:6 verlor.

Bei den U12-Junioren konnten sich mit Julien Grellier, Felix Löbel und Filip Nikolic gleich drei Spieler des tennis westerbach eschborn für das Halbfinale qualifizieren. Im vereinsinternen Duell behielt Filip gegen Felix die Oberhand und erreichte somit das Endspiel, in dem er auf seinen Vereinskollegen Julien Grellier traf. Auch hier konnte sich Filip mit 6:3 und 6:3 durchsetzen und sicherte sich damit den Titel des Stadtmeisters.

Wir gratulieren allen Kindern zu ihren tollen Erfolgen.

Die erfolgreichen Kinder und Jugendlichen des twe bei ihrer Abschlussfeier

Sieger der Doppelrangliste 2018 stehen fest

Seit Beginn der Tennissaison im Mai wurde die bisherige Einzelrangliste durch eine Doppelrangliste abgelöst. Insgesamt 11 Spiele im Mixed sowie vier Damen- und drei Herrendoppel wurden gespielt, hinzu kamen noch die Spiele der Mixed-Clubmeisterschaften, die gemäß Ranglistenordnung doppelt gewertet wurden. Am Ende gab es sowohl bei den Damen als auch bei den Herreneinen klaren Sieger: Bei den Damen konnte sich Karin Klaus die Position 1 sichern. Dabei halfen ihr auch die Spiele gemeinsam mit ihrem Sohn Phillip bei der Clubmeisterschaft. Bei den Herren konnte Michael Frey ebenfalls von einer erfolgreichen Clubmeisterschaft profitieren, zumal die schärfsten Konkurrenten, Christof Rohländer und Jörg Agartz dort nicht antraten. Die beiden Ranglistensieger können sich ebenfalls über eine Karte zum Championsdinner freuen.


Karin Klaus und Michael Frey

Mixed Clubmeisterschaften

Zum Abschluss der diesjährigen Tennissaison standen beim twe die Clubmeisterschaften im Mixed an. Nachdem sich in den Vorrundenpartien die vier besten Teams qualifiziert hatten, kam es im Halbfinale zu folgenden Paarungen: Julia Molitor und Axel Emmerich trafen auf Susanne und Axel Scheidt. In einem langen Satz hieß es am Ende 9:4 für Molitor/Emmerich. Das zweite Semifinale bestritten Kerstin Dauenhauer und Michael Frey sowie Karin und ihr Sohn Philipp Klaus. Hier gingen als Sieger Dauenhauer / Frey vom Platz, die sich mit 9:2 durchsetzen konnten.

Im Finale wurde es dann spannend, doch am Ende setze sich die Mannschaftsführerin der Damen, Julia Molitor, mit ihrem Partner Axel Emmerich, der in der Medenrunde für die Herren 40 und 50 an den Start ging, mit 9:6 gegen Kerstin Dauenhauer und Michael Frey durch. Die Sieger konnten sich jeweils über eine Karte für das beliebte Championsdinner am Ende der Saison freuen.

Da die Spiele der Mixed-Clubmeisterschaft auch für die dieses Jahr neu eingeführte Doppelrangliste gelten, konnten sich hier Karin Klaus bei den Damen und Michael Frey bei den Herren jeweils an die Spitze setzen. Sollten beide sich bis Ende September dort behaupten, können auch sie sich jeweils über eine Einladung zum Championsdinner freuen.

 

Die Clubmeister im Mixed, Axel Emmerich und Julia Molitor, zusammen mit den Finalisten Kerstin Dauenhauer und Michael Frey (v.l.n.r.)

   
© tennis westerbach eschborn e.V.